SchülerInnen des Pflichtfaches Musik J2

Der erste Teil des Abends richtete sich vornehmlich an die Ohren der zahlreichen Gäste. Unterrichtsgegenstand des Pflichtkurses Musik der Jahrgangsstufe 2 unter Regie von Kerstin Seidler war das Thema „Musik und Liebe“. Lieder von Clara und Robert Schumann dienten dabei als Vorlage für musikalische Collagen und Neukompositionen. So entstand z. B. ein Mix aus Clara Schumanns Lied aus „Sechs Lieder“ (OP.13, Nr. 2) und Birdies „Skinny Love“.

Der Chor der Ellentalgymnasien (Ina Sproll) und der Pflichtkurs Musik J2 (Heike Wörnle) wartete mit bekannten Liedern wie „Hit the Road, Jack“ oder „Just the two of us“ auf. Höhepunkt der Chordarbietungen war der A cappella Vortrag „Der Clown“. Kopfkino setzte ein, als Alissia Schenk ihre selbst verfasste Kurzgeschichte „Fake News“ vortrug.

Am Ende des musikalischen Teils des Abends wartete noch eine Überraschung auf die Gäste: Unter den Stühlen lagen rosa Papierschwalben, liebevoll beschriftet mit Sprüchen rund um die Liebe, die zu dem bekannten italienischen Lied “Volare“ durch die Aula segelten.

Im zweiten Teil des Abends wurde zunächst der Sehsinn angesprochen. Christine Plattner bildete im Kunstunterricht mit der Klasse 9t auf 16 Leinwandquadraten das Selbstbildnis des bedeutenden niederländischen Malers Rembrandt mit seiner jungen Frau Saskia ab. Mit Türgriffen aus Ton stellten Schülerinnen und Schüler der 9t die Tür zu ihrer Seele („Door to my soul“) dar. Die Klasse 7u fotografierte „Liebesgeschichten im Schulalltag“ und erhielt dabei viel Wissen über verschiedene Kameraeinstellungen.

Zum Abschluss des Abends wurde auch der Geschmacksinn angesprochen. Dabei konnten die „Kunstwerke für Genießer“ des Kunstkurses J1 (Kornelia Pham) bestaunt und danach verspeist werden. Und mit dem Genuss von Kuchen in Herzform, originell und kreativ dekorierten Plätzchen und Sandwiches endete ein facettenreicher Valentinsabend.

Additional information