Unterricht und Notbetreuung ab dem 7. Juni 2021

In der ersten Woche nach den Ferien bleibt – unabhängig von der Entwicklung der Inzidenzen – alles, wie es bislang war. Die Gruppen wechseln allerdings, es kommt Gruppe B. Sollte die Inzidenz dauerhaft unter 50 gehen, kann es zu verstärktem Präsenzunterricht kommen.

Für den Wechselunterricht bieten wir nach wie vor eine Notbetreuung für Klasse 5-7 an.

Sollten Sie Ihr Kind bereits vor den Ferien angemeldet haben, reicht eine Nachricht über die aktuell benötigten Betreuungszeiten nach den Pfingstferien.

Für eine Neuanmeldung gilt unser übliches Verfahren:

Hierzu ist ein Nachweis des Arbeitgebers erforderlich, den Sie mit den Anmeldeformularen per Mail bitte einsenden, sofern dieser noch nicht vorliegt.

Für Ihre und unsere Planungen ermöglichen wir die Anmeldung für zwei Varianten:

A. für Wechselunterricht mit tageweiser Präsenz

B. für Fernunterricht ohne Präsenz

Sollten wir aufgrund der Inzidenzzahlen vom Wechsel- in den Fernlunterricht übergehen, sind Sie und wir auf diesen Fall durch Ihre Anmeldung vorbereitet - auch wenn es ja gerade sehr gut für den Präsenzunterricht aussieht.

Für die Teilnahme an der Notbetreuung muss die Einwilligungserklärung für die Testung an der Schule bzw. ein entsprechender Nachweis gemäß den Vorgaben im Formular zwingend vorliegen.

Ein Präsenzangebot für die Klassen 8-10 wird aktuell nicht angeboten.

 

Anhang Größe
Anmeldung Notbetreuung 901.05 KB
Informationen Notbetreuung 707.43 KB
Erklärung Coronatests 417.56 KB