Die Gymnasien im Ellental heißen ihre neuen Fünftklässler herzlich Willkommen!

EG

Mehr als 170 Jungs und Mädchen vergrößern in sechs fünften Klassen seit diesem Schuljahr die Schulgemeinschaft der Ellentalgymnasien. Um das Willkommen zu etwas Besonderem zu machen, hatten die Kunstlehrer für die Einschulungsfeier im Vorfeld für jede Klasse einen Baum gezeichnet, auf den die Kinder mit gelben und grünen Fingermalfarben Blätter einzeichnen konnten. Als Geschenk des Fördervereins gab es einen Schuljahresplaner, nun kann kein Termin und keine Hausaufgabe mehr versäumt werden.

Vieles wird an den Ellentalgymnasien geboten, so dass es in den ersten Tagen und Wochen für die neuen Fünfer gilt, erst einmal den Überblick zu bekommen. Und so liegt in den ersten Tagen und Wochen an der neuen Schule natürlich das Hauptaugenmerk auf dem Entdecken der Gebäude, dem Kennenlernen der Mitschüler und der Zusammenführung der Klassengemeinschaft. „Wir schauen natürlich, was die Schüler beschäftigt, wie sie die letzten Monate vor den Sommerferien erlebt haben, was sie von unseren Gymnasien erwarten und wie wir sie unterstützen können. Schließlich geht es darum, bei uns gut anzukommen und mit dem vielen Neuen an der großen Schule umgehen zu können“, betont Lutz Kretschmer, Schulleiter des Gymnasiums II. „Wir und die ganze Schulgemeinschaft freuen uns sehr über die vielen neuen Schüler, die ab jetzt das Schulhaus mit noch mehr Leben füllen“, ergänzt Schulleiterin Nicole Stockmann vom Gymnasium I.